UiUiUi ein sehr alter Browser. Da sieht meine Seite bestimmt nicht gut aus :-(
Ich würde empfehlen einen modernen Browser wie firefox, Opera oder Chrome zu benutzen...

Tipps und Tricks rund ums Reisen, Klettern, die Regionen...

Mit Themen wie Wandern, Klettern, Gassi, Besichtigungen und mehr...
Aktivtouren: Berg-Touren(842) Hochtouren(842) Klettertouren(26) Klettersteige(8) Schneeschuhtouren(5) Wanderungen(35)
Geruhsames: Baden(2) schöne Spaziergänge und Besichtigungen(842)
Naturschönheiten: Flußlandschaften(1) Gletscherschau(7) Moorlandschaften(1)
Urbanes: Zoos(1)
Vierbeiner: Hundegerechte Touren(1)
Zeitrahmen: Kurztouren(14) Mehrtagestouren(9)

Auswahl verfeinern?
Thema:
Volltextsuche:
Art:
Sortierung:
 
Anzeige mit Einträgen pro Seite
 

Einträge 1 - 14 von 14

Die "Allgäuer Alpen" sind Bergidylle pur im Süden Bayerns.

Mit Oberstdorf als zentralem Ort, sind sie Teil der Bayrischen Alpen. Sie grenzen im Westen an den Bodensee, im Osten an die Ammergauer Alpen und im Süden an die Lechtaler Alpen.

Regional unterteilt werden dabei noch folgende wichtige Regionen:

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen :

Und ob man nun eine Kurztour, Tagestour oder Mehrtagestour unternehmen will. Für jeden ist gesorgt :-)

Berühmt für seine Wiesen sind die "Allgäuer Alpen" eine der schönsten deutschen Urlaubsregionen und werden mir als Startpunkt und 1. Etappe meiner E5 Alpenüberquerung bzw. des vorangegangenen Fehlversuchs immer in Erinnerung bleiben.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Allgäuer Alpen,Ort

Die "Ammergauer Alpen" als Teil der Bayrischen Alpen grenzen im Westen an die Allgäuer Alpen, im Süd-Osten an das Wettersteingebirge und im Süden an die Lechtaler Alpen.

Die "Ammergauer Alpen" sind eher durch die runden, zahmen Berge und idyllische Täler wie das Ettal gekennzeichnet, haben aber für Aktivurlauber auch genug zu bieten:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen:

Man kann natürlich auch die Naturschönheiten:

Und ob man nun Kurztouren oder Tagestouren unternimmt, in den "Ammergauer Alpen" steht statt des Adrenalins eher der ruhige Entspannungsurlaub im Vordergrund.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Ammergauer Alpen,Ort

Die "Ampezzaner Dolomiten" mit der Tofana di Mezzo (3244m) als höchstem Gipfel bilden so etwas wie das Herz der Dolomiten. Um Cortina de Ampezzo als touristisch sehr gut erschlossenem Wintersportort erstrecken sich die schroffen, hohen Berge der Tofane, Cinque Torri, Sorapis, und Cristallo-Massive.

Als Teil der Dolomiten grenzen sie im Nord-Osten an die Sextener Dolomiten, im Süd-Westen an die Marmolada, im Süden an die Civetta-Moiazza-Gruppe und im Osten an die Mamerole.

Regional kann ich folgende wichtigen Orte als Ausgangspunkte für die Touren hervorheben:

  • die Cinque Torri mit ihren großartigen alpinen und Sport-Kletterrouten (der Tipp für Einsteiger), aber auch schonen Wanderertouren
  • Cortina de Ampezzo als wunderschön gelegenes und auch hergerichtetes kleines Bergsteiger-Städtchen
  • Croda Da Lago
  • Passo di Falzarego als Ausgangspunkt für viele alpine Kletterrouten und Touren in die Fanesgruppe
  • Passo di Giau mit einer Vielzahl an Alpinrouten

Meine Lieblingstouren sind übrigens Touren wie Conturines, Cristallo di Mezzo - Ferrata Bianci, Tofane de Rozes - Ferrata Lipella, Torre Grande Ovest - Fulmini e Saette (49).

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen :

Man kann natürlich auch einfach nur die Naturschönheiten: Berge,Wälder oder Wiesen genießen.

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will, ob nun Kurztouren oder Tagestouren.

Die "Ampezzaner Dolomiten" bieten wirklich für jeden etwas.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Ampezzaner Dolomiten,Ort

Die "Brenta" mit dem Cima Tosa (3173m) als höchstem Gipfel gehört eigentlich zu den südlichen Kalkalpen, wird aber immer wieder zu den Dolomiten gerechnet. Die Ränder der Brenta sind touristisch gut erschlossen, während die inneren Gebiete mit ihren schroffen Türmen und Wänden dem Berggänger vorbehalten sind.

Als streitbaerer Teil der Dolomiten liegen sie westlich der Etsch und grenzen im Süden an den Gardasee.

Berühmt ist die Brenta für ihre Borcette-Wege die sich auf mehrere Tage verteilt, zu einer großartigen Durchquerung auf langen, einsamen Klettersteigen kombinieren lassen.

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen:

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will: ob nun Kurztouren, Tagestouren oder Mehrtagestouren.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Brenta,Ort

Die "Dolomiten" mit der Marmolada de Punta Penia (3443m) als höchstem Gipfel sind die südöstlichen Ausläufer der Alpen. Die Gipfelhöhen der schroffen "bleichen Berge" liegen meist zwischen 2000 und 3300m.

Als südöstliches Grenzgebirge der Alpen liegen sie im Norden Italiens. Im Norden grenzen sie an die Zillertaler Alpen und die Hohen Tauern, im Westen an die Sarntaler Alpen, im Süden an die "Trentiner Berge" und im Osten an die "Julischen Alpen".

Die wichtigsten Untergruppen waren für mich bisher:

Wie gesagt für Aktivurlauber ist hier mit: Berg-Touren, Hochtouren, Klettertouren, Klettersteigen, oder Wanderungen für jeden was zu haben. Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen erfreuen. Die Dolomiten bieten ja genug Naturschönheiten wie: Berge, Seen, Wälder, Wiesen.

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun

Die Dolomiten sind auf jeden Fall einer meiner Favoriten in Europa.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Dolomiten,Ort

Das "Karwendelgebirge" mit der Birkkarspitze (2749m) als höchstem Gipfel ist Teil der Nördlichen Kalkalpen und bietet neben schroffen Gipfel und wildromantischen Tälern wie dem Risstal mit den Ahornböden, auf jeden Fall Bergeinsamkeit pur.

Als Teil der Ostalpen grenzt es im Norden an die Bayrischen Alpen, im Westen an das Wettersteingebirge, im Süden an die Inntalkette und die Tuxer Alpen, im Süd-Osten an die Stubaier Alpen und im Osten an den Achensee mit dem Rofangebirge.

Meine Highlights sind übigens Touren wie Falkenhütte - Rundwanderung im Risstal, Karwendelquerung West, Mittenwalder Höhenweg und wichtige Orte wie Mittenwald oder das Risstal.

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen :

Man kann natürlich auch die Naturschönheiten :

Das Karwendel bietet Möglichkeiten für jeden Zeitrahmen, ob nun Kurztouren, Tagestouren, oder Mehrtagestouren.

Es ist aber eher ein Gebirge für Leute die den Gipfel noch zu Fuß ersteigen, keine langen Zustiege scheuen und auch mal ein paar Stunden absolute Einsamkeit und Wildheit ertragen können :-)

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Karwendelgebirge,Ort

Die Region um "Langkofel, Puez/Geisler, Rosengarten, Sella" mit dem Langkofel (3181m) als höchstem Gipfel ist eines der schönsten Gebiete der Dolomiten, welches die schroffen Gebirgszüge des Langkofel, den eher idyllischen Puez-Geisler, den von Wanderwegen durchzogenen Rosengarten und den bei Kletterern berühmten Sella-Block um das Fassatal und Grödener Tal umfasst.

Als Teil der Dolomiten grenzt das Gebiet im Nord-Westen an die Marmolada, im Süden an den Latemar und im Süd-Osten hinter dem Etschtal an die Sarntaler Alpen.

Wichtige Ausgangspunkte sind neben den Gebieten selbst, unter anderem:

Meine Lieblingstouren sind dabei übrigens Kesselkogel-Klettersteig, Mittlerer Molignon - Laurenziklettersteig, Rosengarten - 2 Tage Durchquerung, Sarnterpass-Klettersteig.

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen :

Man kann natürlich auch die Naturschönheiten: Berge, Seen oder Wiesen genießen.

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun

Das Gebiet "Langkofel, Puez/Geisler, Rosengarten, Sella" bietet für jeden etwas. Ob nun die gut erschlossen Gebiete im Rosengarten oder die einsamen Pässe am Langkofel, hier ist für jeden etwas dabei.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Langkofel, Puez/Geisler, Rosengarten, Sella,Ort

Die "Ostalpen" mit dem Piz Bernina (4049m) als höchstem Gipfel erstrecken sich über Deutschland, Italien, Teile der Schweiz, Österreich und Slowenien. Als (ratet mal ;-) "östlicher Teil" der Alpen grenzen sie im Westen an die Schweizer Alpen, wobei die Gipfelhöhen meist zwischen 2000 und 3900m liegen.

Die wichtigsten Untergruppen waren für mich bisher:

Für Aktivurlauber ist hier mit: Berg-Touren, Hochtouren, Klettertouren, Klettersteigen, Schneeschuhtouren und Wanderungen für jeden was zu haben. Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen: wie Baden, Bootstouren, schönen Spaziergängen und Besichtigungen erfreuen. Man kann natürlich auch einfach nur die Naturschönheiten: Berge, Flußlandschaften, Gletscherschau, Moorlandschaften, Seen, Wälder oder Wiesen genießen. Und wen es eher ins urbane Gelände zieht, für den bieten sich: Museen, Parks, Schlößer&Burgen und Stadtbesichtigung an. Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun: Kurztouren, Mehrtagestouren oder Tagestouren.

Die Ostalpen sind auf jeden Fall eine der vielfältigsten Urlaubsregionen Europas...

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Ostalpen,Ort

Der "Rosengarten" mit dem Kesselkogel (3004m) als höchstem Gipfel gehört zu den westlichen Ausläufern der Dolomiten. Er ist zwar durch Berghütten und Wege gut erschlossen, wird jedoch nicht durch Aufstiegshilfen verschandelt, sondern muß noch zu Fuiß erwandert oder erklettern werden. Der Rosengarten besteht aus mehreren Bergzügen, die eine wunderbare Kombination von Pässen und gut erreichbaren, aber auch einsamen Tälern ergeben.

Als Teil der Langkofel, Puez/Geisler, Rosengarten, Sella grenzt er im Norden an den Langkofel, im Nord-Westen an den Schlern, im Westen an die Sarntaler Alpen, und im Süden an den Latemar.

Sehr schön ist das gut ausgebaute Hüttennetz, mit welchem sich die Tourenmöglichkeiten perfekt kombinieren lassen:

Meine Lieblingstouren sind übigens: Rosengarten - 2 Tage Durchquerung, Sarnterpass-Klettersteig, Kesselkogel-Klettersteig, Cima Scalieret - Überschreitung.

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen:

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun

Der "Rosengarten" bietet für jede Vorliebe: einsam oder gemeinsam, schroff oder lieblich, kurz oder lang - die passende Tour.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Rosengarten,Ort

Wer an Alpen denkt, hat meistens Bilder wie das Matterhorn, Heidi, grüne Alpen zwischen schneebedeckten Bergen, Hochtouren oder Geschichten wie die der "Eiger-Nordwand" im Kopf. Und da sind die "Schweizer Alpen" mit der Dufourspitze (4634m) als höchstem Gipfel der Inbegriff des Alpenstaats.

Zentral im Herzen Europas und in der Mitte der Alpen gelegen, grenzen die "Schweizer Alpen"im Norden an Deutschland, im Westen an Frankreich, im Süden an Italien und im Osten an Östereich und die Ostalpen.

Bisher habe ich mich auf die Berner Alpen und Walliser Alpen konzentriert, wobei meine Highlights die Aletsch - Rundwanderung auf dem UNESCO-Höhenweg, der Breithorn - Normalweg und der Daubenhornklettersteig waren.

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen :

Man kann natürlich auch die Naturschönheiten: Berge, Gletscher, Seen, Wälder oder Wiesen genießen.

Und wen es eher ins urbane Gelände zieht, für den bieten sich:

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun Kurztouren, Mehrtagestouren oder Tagestouren.

Die "Schweizer Alpen" bieten für jeden Geschmack und Anspruch das Passende. Und immer alles mit einem phantastischen Blick in die Berge. Den wird man nicht los :-)

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Schweizer Alpen,Ort

Die "Sextener Dolomiten" mit der Dreischusterspitze (3145m) als höchstem Gipfel stellen mit den Drei Zinnen den wahrscheinlich bekanntesten Teil der Dolomiten dar. Sie sind durch Berghütten, ein umfangreiches Wegenetz, sowie eine Vielzahl an Klettersteigen und alpinen Kletterrouten sehr gut erschlossen.

Als nördlichster Teil der Dolomiten grenzen sie im Norden an die Hohen Tauern, im Süd-Westen an die Ampezzaner Dolomiten, im Süden an Sorapis und Marmarole und im Osten an die "Julischen Alpen".

Die "Sextener Dolomiten" sind eigentlich kein zusammenhängender Gebirgsstock, sondern setzen sich aus folgenden, verschiedenen, teilweise gut abgegrenzten Teilgebieten mit zentralen Talorten zusammen:

  • das Gebiet um die "Drei Zinnen" mit der Auronzohuette als Ausgangspunkt,
  • die östlichen Sextener um den wilden Elfer, Zwölfer und den Fischleinboden die sich vom Kreuzbergpass, Moos und Sexten gut erobern lassen,
  • die Cadinigruppe die sich von Misurina aus erobern lässt.

Meine hiesigen Lieblingstouren sind übrigens Grosse Zinne - Dibonakante, Patternkofel - Nordwest-Kante, die Durchquerung Cadinigruppe auf dem Sentierro Bonacossa oder der Alpinisteig.

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen :

Man kann natürlich auch die Naturschönheiten:

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun Kurztouren, oder Tagestouren.

Die "Sextener Dolomiten" bieten für jeden genug Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Sextener Dolomiten,Ort

Die "Stubaier Alpen" mit dem Zuckerhütl (3507m) als höchstem Gipfel sind Teil des Alpenhauptkammes und bieten neben touristisch sehr gut erschlossenen Gebieten, weit weg vom Stubaital in den Seitentälern auch noch Bergeinsamkeit. Die höheren Gipfel sind oft vergletschert und ein Eldorado für Hochtourengänger.

Als Teil der Ostalpen grenzen sie im Norden-Osten an das Karendelgebirge, im Nord-Westen an die Lechtaler Alpen, im Westen an die Ötztaler Alpen, im Süden an die Sarntaler Alpen und im Osten an die Zillertaler Alpen und die Tuxer Alpen.

Regional gibt es folgende wichtige Orte:

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Man kann natürlich auch die Naturschönheiten:

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will: ob nun Kurztouren oder Tagestouren.

Die "Stubaier Alpen" bieten genug Möglichkeiten. Und wenn man nun nicht gerade das Stubaital nimmt, hat man sogar die Möglichkeit noch etwas Einsamkeit zu genießen.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Stubaier Alpen,Ort

Die USA als Land der unbegrenzten Möglichkeiten bestechen insbesondere durch ihre Weite und Größe.

Als Teil Nordamerikas grenzen sie im Norden an Kanada, im Süden an Mexiko, im Osten an den Atlantik und im Westen an den Pazifik.

Meine bisherigen Highlights erstreckten sich auf die Bundesstaaten: Arizona, Kalifornien und Nevada im Südwesten der USA, wobei: der Grand Canyon, das Monument Valley, San Francisco, die Sierra Nevada und der Yosemity Nationalpark meine wichtigsten Anlaufpunkte in diesem riesigen Staat waren.

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen:

Man kann natürlich auch die Naturschönheiten:

Und wen es eher ins urbane Gelände zieht, für den bieten sich:

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun Kurztouren oder Tagestouren.

Alles ist jedenfalls eine "Spur" einsamer und größer als gewohnt. Was für ein Land.

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,USA,Ort

Die "Walliser Alpen" mit der Dufourspitze (4634m) als höchstem Gipfel sind das Alpin-Gebiet schlechthin. Nirgendwo in den Alpen finden sich so viele 4000-er und Gletscher auf so kleinem Raum. Das Gebiet ist zwar touristisch sehr gut erschlossen und stellt mit Zermatt und dem Matterhorn die wohl bekanntesten Wahrzeichen der Alpen, bietet aber auch genug einsame, abgelegene Orte für den Geniesser wilder Bergromantik.

Als Teil der Schweizer Alpen grenzen sie im Norden am Rhonetal an die Berner Alpen, im Westen an die Mont-Blanc-Gruppe, im Süden an die Seealpen und im Osten an die Silvretta.

Regional unterteilt werden sie in folgende wichtige Regionen:

Meine Lieblingstouren sind dabei übrigens Allalinhorn - Normalweg, Mittaghorn-Klettersteig, Jägihornklettersteig, Üsser Barrhorn - Normalweg, Seetalhorn - 2 Tage vom Matterntal ins Saastal

Für Aktivurlauber ist hier mit:

Und wer nicht so hoch hinaus will, kann sich auch an geruhsamen Beschäftigungen :

Oder man geniesst einfach nur die Naturschönheiten: Berge, Gletscher, Seen, Wälder und Wiesen.

Und das ganze für jeden Zeitrahmen den man sich nehmen will. Ob nun

Die "Walliser Alpen" decken von entspannend bis anstrengend das ganze Spektrum der Wünsche ab. Und das ganze im Angesicht großartiger Natur :-)

Schlüsselworte:
Ort,Region-Beschreibung,Walliser Alpen,Ort


01.11.2013 by Micha -> Impressum & Datenschutz
Die Ausflugsdaten und Ausflugstracks sind alle selbst erwandert bzw. die Berichte selbst verfasst.
Die Tourentipps und Routendaten basieren zum Großteil auf eigenen Erfahrungen. Einige Routen/Tourendaten wie z.B. Schwierigkeitsgrad basierend auf den unter "Führer" angegebenen Führerwerken.
Die rein private Verwendung meiner Daten ist ausdrücklich gewünscht :-)
Bei einer Verwendung im kommerziellen Rahmen (Reiseführer usw.) bitte vorher bei mir nachfragen.
Für die Kartendarstellung wurde auf freie Bibliotheken von OpenLayers.org und freies Kartenmaterial der Community von © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA zugegriffen. Vielen Dank an die fleißigen Programmierer und Tracksammler, die diese Karten ermöglichen!!!
Desweiteren können Kartensichten von Google-Maps und Microsoft-Bing-Maps eingeblendet werden.
Für bestimmte Layoutfunktionen (Diagramme, Slider, Lightbox-Diashow) wurde auf frei Bibliotheken der Projekte JQuery, JQuery-UI, Slimbox2, JQPlot, JsQR zugegriffen
Für weitere Hintergrundinformationen seht Euch einfach die Portalinfos an.