UiUiUi ein sehr alter Browser. Da sieht meine Seite bestimmt nicht gut aus :-(
Ich würde empfehlen einen modernen Browser wie firefox, Opera oder Chrome zu benutzen...

Berg-Wanderung
Gletscher X
Bergtour BW1

Aletsch - Rundwanderung auf dem UNESCO-Höhenweg
Tour als GPX
  Route Dauer Strecke Kletterstrecke
Gesamt 5.0h 16.0km 550Hm
max. Höhe:   2791.0 m  
Gebiet
CH - Berner Alpen
Schlagworte
Alm, Architektur, Bach, bedeckt, Berge, Besichtigung, Blumen, Dorf, Eis, Felsen, Felswand, Gletscherschau, Hochgebirge, Landschaft, Natur, Naturlandschaft, Regen, Schlucht, Schnee, Sommer, Tagestour, Tal, Teich, Wandern, Wanderung, Wiese
Insgesamt:
*****
Bildung:
***__
Motive:
*****
für mich:
****_
Schwierigkeit:
***__
Ausdauer:
***__
Kraft:
***__
Wer in der Gegend ist, sollte sich den Aletschgletscher ansehen (bevor er ganz weg ist ;-) und die ganze Sache gleich mit der Begehung des UNESCO-Höhenweges vom Bettmerhorn zum Eggishorn verbinden. Wem so wie mir, die letzten Tage ordentlich in den Knochen stecken, kann das Bettmerhorn fast vollständig mit der Seilbahn bis zum Bettmergrat "besteigen". Hier hat man nur die letzten 200 Höhenmeter zum Gipfel auf eigenen Füßen zu gehen und kann die Puste für einen KS3-Klettersteoíg sparen. Wer nicht mehr so fit ist, kann dagegen wieder absteigen und am Bettmergrat auf dem Aletsch-Panoramaweg auf einem schönen aussichtsreichen Wanderweg oberhalb des Gletschers zum Tal der Märjelealp wechseln. Hier biegt man zur Gletscherstube ab, umrundete die kleinen Teiche und geht dann hinunter zum jetzt im Hochsommer nicht vorhandenen Märjelesee, dessen Fehlen aber durch einen famosen Einblick in das wunderschöne Blau an der haushohen Abbruchkante des Gletschers mehr als wieder wettgemacht wird. Phantastisch, diese Ausmaße. Die Kante ist bestimmt 20m hoch, der Gletscher an dieser Stelle bestimmt 1km breit und füllt das gesamte Tal aus. Zurück geht es wieder auf dem gleichen Höhenweg mit dem unglaublichen Panorama. Wir folgen dann aber nicht dem Weg zum Bettmergrat, sondern gehen weiter auf der Tour-Aletsch bis zur Moosfluo und queren erst dort zum Blausee und zurück nach Bettmeralp. Hier endet die Tour dann mit der Talfahrt nach Betten. Einen Gletscher solchen Ausmaßes muss man einfach gesehen haben!!!!
Charakter meiner Begehungen
Aktivität:
Besichtigung, Wandern, Wanderung
Kultur:
Architektur
Jahreszeit:
Sommer
Tourdauer:
Tagestour
Wetter:
Bedeckt, Eis, Regen, Schnee
Landschaft:
Dorf, Landschaft, Natur, Naturlandschaft
Natur:
Alm, Bach, Berge, Blumen, Felsen, Felswand, Gletscherschau, Hochgebirge, Schlucht, Tal, Teich, Wiese
Verteilung meiner Begehungen über das Jahr
Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
1
Schöne Bilder dieser Tour
Einträge 1 - 5 von 31 als Diashow ansehen
Sat 08.08.2009 13:05:29
Sat 08.08.2009 13:05:29
Zur Merkliste hinzufügen. Details
Sat 08.08.2009 15:29:07
Sat 08.08.2009 15:29:07
Zur Merkliste hinzufügen. Details
Sat 08.08.2009 17:19:21
Sat 08.08.2009 17:19:21
Zur Merkliste hinzufügen. Details
Sat 08.08.2009 15:37:20
Sat 08.08.2009 15:37:20
Zur Merkliste hinzufügen. Details
Sat 08.08.2009 14:33:31
Sat 08.08.2009 14:33:31
Zur Merkliste hinzufügen. Details

Referenz-Begehung
Schweiz 2009: Rundwanderung am Aletschgletscher 08.08.2009
Tourentyp:
122 Berg-Tour
Datum:
Sat 08.08.2009 12:00:16 (06:00:00h)
Schwierigkeit:
****_ Tour
Gesamtbewertung:
***__ empfehlenswert
Strecke:
16km (max. 2791m bei 538hm Aufstieg)
Habe leider noch keinen speziellen Bericht von der Begehung, deshalb gibt es nur die allgemeine Tourenbeschreibung.
 
Und die geht so: Wer in der Gegend ist, sollte sich den Aletschgletscher ansehen (bevor er ganz weg ist ;-) und die ganze Sache gleich mit der Begehung des UNESCO-Höhenweges vom Bettmerhorn zum Eggishorn verbinden. Wem so wie mir, die letzten Tage ordentlich in den K ...[mehr]


01.11.2013 by Micha -> Impressum & Datenschutz
Die Ausflugsdaten und Ausflugstracks sind alle selbst erwandert bzw. die Berichte selbst verfasst.
Die Tourentipps und Routendaten basieren zum Großteil auf eigenen Erfahrungen. Einige Routen/Tourendaten wie z.B. Schwierigkeitsgrad basierend auf den unter "Führer" angegebenen Führerwerken.
Die rein private Verwendung meiner Daten ist ausdrücklich gewünscht :-)
Bei einer Verwendung im kommerziellen Rahmen (Reiseführer usw.) bitte vorher bei mir nachfragen.
Für die Kartendarstellung wurde auf freie Bibliotheken von OpenLayers.org und freies Kartenmaterial der Community von © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA zugegriffen. Vielen Dank an die fleißigen Programmierer und Tracksammler, die diese Karten ermöglichen!!!
Desweiteren können Kartensichten von Google-Maps und Microsoft-Bing-Maps eingeblendet werden.
Für bestimmte Layoutfunktionen (Diagramme, Slider, Lightbox-Diashow) wurde auf frei Bibliotheken der Projekte JQuery, JQuery-UI, Slimbox2, JQPlot, JsQR zugegriffen
Für weitere Hintergrundinformationen seht Euch einfach die Portalinfos an.